Mit Kaffee, Ei und Brötchen kennt es jeder. Doch mit Vorträgen, Gemütlichkeit und guten Gesprächen schmeckt es noch besser. Damit das Frühstück als erste Mahlzeit des Tages auch wirklich allererste Sahne ist, hatten sich die Landfrauen Stockach-Engen sehr viel einfallen lassen. Fast 90 Landfrauen wussten das zu schätzen und kamen zum Landfrauenfrühstück in das »Zollhaus« nach Ludwigshafen.

Doris Eichkorn begrüßte die Gäste aus Nah und Fern und freute sich über die sehr gute Resonanz. Denn dieser feste Punkt im Jahresprogramm ist eines der Highlights. »Diana Specht hatte das Frauenfrühstück organisiert und für einen kleinen Überraschungseffekt gesorgt«, verrät der Pressetext. Die Stimmung war bestens, und so hatte es Referentin Lucia Rauh nicht leicht, als sie die Damen für die frühere Zeit Hildegards von Bingen geschichtlich begeistern wollte.

Doch die Heilpraktikerin aus Salem hatte Wissenswertes zum Thema parat, die angeschnittenen Themen sorgten für reichlich Gesprächsstoff, und das Referat inspirierte manche Zuhörerin dazu, ihre Ernährung künftig aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Es war ein interessantes, gelungenes Frühstück, so der Tenor im Pressetext, bei dem das Fasten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurde.